Prognos

Prognos – der „Gesundheits-Check“

Der Natur auf der Spur mit Prognos Meridian Diagnostik

OhrLaser

Prognos ist ein Diagnosesystem auf Basis der Traditionellen Chinesischen Medizin. Hier wurde Jahrtausende altes Wissen mit modernster Technologie zu einem System vereint, das zum ersten Mal eine Früherkennung von Krankheiten und Schwachstellen ermöglicht. Auf völlig schmerzlose Weise und innerhalb weniger Minuten kann ein zuverlässiges Bild des energetischen Zustandes des ganzen Körpers erstellt werden. Bereits vor 5000 Jahren haben die Chinesen festgestellt, dass die Ursache jeder Krankheit auf einen gestörten Energiezyklus zurückzuführen ist. Dieser Energiezustand lässt sich jetzt dank modernster OhrRaumfahrttechnologie zuverlässig messen. Meridiane, die Energiebahnen des Körpers, bilden ein leistungsfähiges, sehr sensibles System. Ein Energiedefizit im Bereich dieser Meridiane kann, wenn es länger besteht, zu organischen Beschwerden führen. Mit Prognos ist es nun möglich, Defizite und Ungleichgewichte aufzuspüren und den natürlichen Ausgleich zu messen, lange bevor Symptome aufgetreten sind. Ebenso können bei Menschen mit chronischen Leiden oder diffusen, unklaren Krankheitsbildern die Ursachen gefunden und damit behandelt werden. Die individuellen Werte werden im Computer mit mehreren Millionen Messdaten verglichen und ausgewertet. Damit liefert Prognos objektive, grafisch übersichtlich dargestellte Information über den energetischen Zustand des Körpers. Jederzeit kann der Erfolg einer Therapie überprüft bzw. Nebenwirkungen von Medikamenten gemessen werden.

Wo kann Prognos helfen?

  • In der Prävention – als „Gesundheits-Check“
  • durch Feststellen der Abweichung vom energetischen Gleichgewicht und Empfehlung
  • von vorbeugenden Maßnahmen zum Gesunderhalten
  • Zum Erkennen von Krankheiten lange bevor Symptome Probleme bereiten.
  • Bei chronischen Krankheiten zum Finden der Ursache und deren Behebung
  • Zum Erkennen von Blockaden, zur Beseitigung und um den natürlichen Zustand wieder herzustellen.
  • Zum Aufspüren von psychischen Blockaden, um diese mit Hilfe von positiven Leitsätzen z.B. nach John Diamond aufzulösen.
  • Zum Erkennen von Störfeldern z.B. im Zahnbereich, bei geopathischen Belastungen, Candida-Pilzerkrankungen.
  • Zur Beurteilung der Wirksamkeit einer Therapie durch die Möglichkeit der Kontrolle des Therapieerfolges.
  • Zum Austesten von Medikamenten und Zahnfüllmaterial, bevor es in den Mund eingebracht wird.
  • Zur Umwelt-Diagnostik (Wohngifte, Staubproben, Holzproben, Leitungswasser etc.)
  • Zur Diagnostik von Nahrungsmittelunverträglichkeiten